KINDERRADIOLOGIE ONLINE - betrachten Sie radiologische Bilder und radiologische Fälle
Lesen Sie diese Seite auf Deutsch   Read this page in English
Die kinderradiologische Plattform im Internet
ISSN: 1942-955X :: Herausgeber: EduRad :: Chefredakteur: Dr. med. Roland Talanow  
Stöbern Stöbern || Suchen Suchen || Online-Buch systematisch Online-Buch systematisch || Diskussionsforum Diskussionsforum || Nachrichten Nachrichten || Fall einsenden Fall einsenden || Regeln Regeln |
Interessanteste Fälle Interessanteste Fälle || "Fleissigste" Autoren "Fleissigste" Autoren || Fall des Tages Fall des Tages || Lernmodus Lernmodus || Links Links || Newsletter Newsletter |
Start Start || Umfrage Umfrage || Ihre Meinung Ihre Meinung || Mein Profil Mein Profil || CME-Punkte CME-Punkte |
    Kinderradiologie Nachrichten / Anzeigen / Stellenangebote Holen Sie sich die Kinderradiologie Nachrichten als RSS Feed!
    Senden Sie uns kostenlos Ihre Nachrichten und Anzeigen
  • [Marble bone disease: The role of SPECT/CT hybrid imaging].... (Arch Pediatr)
  • The role of chest radiography following pectus bar removal.... (Pediatr Surg Int)
  • Abdominal Cerebrospinal Fluid Pseudocyst Diagnosed by Point-of-Care Ultrasound.... (Pediatr Emerg Care)
  • CME Kurs: Paediatric Body MRI

  • CME course: Paediatric Body MRI

  • Universitätsklinikum Jena sucht eine Ärztin/einen Arzt in Weiterbildung in Vollzeit

  • Kinderspital Zürich sucht Oberärztin / Oberarzt (100 %)

  • Kinderradiologische Oberärztin / Oberarzt gesucht

  • 2 Stellen in der Kinderradiologie - 1 Assistenzärztin/Assistenzarzt und 1 Oberärztin/Oberarzt in Voll- oder Teilzeit

  • Senior Paediatric Radiologist in Pediatric Radiology section needed

  • Facharzt als Oberärztin / Oberarzt in Sektion Kinderradiologie gesucht

  • Stellenangebot für Assistenzarzt (m/w) zur Facharztausbildung für RADIOLOGIE und/oder KINDERRADIOLOGIE

  • „Fellow“-Stelle zur Weiterbildung in Pädiatrischer Radiologie am Kinderspital Zürich

  • Fellow-Stelle Pädiatrische Neuroradiologie

  • FFF Kinderradiologie - Muskuloskelettale Radiologie im Kindesalter (Fit für den Facharzt)

  • Assistenzarzt für Kinderradiologe gesucht an Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel

  • Turnusarzt (m/w) in Ausbildung zum Facharzt (m/w) für Radiologie

  • Assistenzarzt (m/w) zur Weiterbildung im Schwerpunkt Kinderradiologie

  • Senden Sie uns kostenlos Ihre Nachrichten und Anzeigen

    Holen Sie sich die Kinderradiologie Nachrichten als RSS Feed!


    Radiolopolis

    The dynamic Radiology community for education, research and practice


     

    An den Seitenanfang scrollen   ID: 20020814135433 Originalbeitrag in englischer Sprache  Mehr Links zu diesem Thema auf Pubmed (PubMed Reader)
    Diesen Fall in Ihren RSS feeder hinzufügen: Subscribe to RSS feed Add to Yahoo Add to Google Add to AOL Add to Furl Subscribe to Feed Burner feed

    Bookmark and Share


    | Die Autoren | Diskussion | Bemerkung zu diesem Fall schreiben |
    | Fall bewerten | Diesen Fall einem Kollegen vorstellen |
    | Zitierung | Ähnliche Fälle | Ähnliche Fälle im Internet | Bilder zum Fall |
     
    Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes
    A Meyer-Bahlburg, Carsten Bock. Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes. PedRad [serial online] vol 2, no. 8.
    URL: www.Kinderradiologie-online.de/?search=20020814135433


     
     Kinder Radiologie FälleBilder zu diesem Fall: Es sind MRT-Bilder zu diesem Fall vorhanden. [ MRT ] Sämtliche Modalitäten betrachten [ Alle ]   
     Kinder Radiologie FälleAutor/en:

    A. Meyer-Bahlburg (Halle), Carsten Bock (Halle)  

     
     Kinder Radiologie FälleE-Mail Adresse:

    Für angemeldete Besucher einsehbar (Anmeldung)  

     
     Kinder Radiologie FälleAlter:

    1 Jahre  

     
     Kinder Radiologie FälleGeschlecht:

    Weiblich  

     
     Kinder Radiologie FälleRegion-Organ:

    Kopf-Hirn und Hirnnerven  

     
     Kinder Radiologie FälleWahrscheinliche Genese:

    unklar  

     
     Kinder Radiologie FälleKlinische Befunde:

    2 1/2 Jahre altes Mädchen mit akuter inkompletter Hemiparese rechts bei bisher altersgerechter Entwicklung. Sensibilitätsverlust im Bereich von rechtem Arm und Bein.
     

     
     Kinder Radiologie FällePatho-Morphologie oder Patho-Physiologie der Erkrankung :

    Es handelt sich um flüssigkeitgefüllte Hohlräume innerhalb der Arachnoidea. Häufigstes Auftreten in der mittleren Schädelgrube temporal (ca. 2/3 der Fälle, links häufiger als rechts), außerdem in der Sella-Region und in der hinteren Schädelgrube.

    Arachanoidalzysten sind häufiger assoziiert mit zerebralen Anomalien (Hypoplasie des Temporallappen), dabei ist unklar, ob diese primär oder sekundär entstanden sind.
     

     
     Kinder Radiologie FälleBildgebende Befunde:


    MRT 1 <- MRT 1 betrachten

    MRT 1: (T2-FLAIR-Sequenz tra): Große, temporal gelegene Zyste links (5,5x8x8,5cm), die durch leicht raumfordernde Wirkung zu einer leichten Kompression des linken Seitenventrikels und einer Mittellinienverlagerung führt.







    MRT 2 <- MRT 2 betrachten

    MRT 2: T1 SE-koronar nach KM: Zystische Raumforderung in Position des linken Temporallappens, der komprimiert zur Darstellung kommt.







    MRT 3 <- MRT 3 betrachten

    MRT 3: T2-FLAIR transversal nach OP: Ausdehnung des zuvor kompromierten Temporallappens, im gezeigten Schnitt vollständige Auffüllung des ehemaligen Zystenbereiches durch Hirnparenchym.







    MRT 4 <- MRT 4 betrachten

    MRT 4: T2- TSE-FS tra nach OP: Ausdehnung des zuvor kompromierten Temporallappens, im gezeigten Schnitt vollständige Auffüllung des ehemaligen Zystenbereiches durch Hirnparenchym.
    Im Versorgungsgebiet der A. lenticulostrata links Darstellung eines liquorisointensen streifenförmigen Infarktareals, vermutlich infolge der Ausdehnung der Zyste durch Kompression entstanden (gelber Pfeil).




    MRT 5 <- MRT 5 betrachten

    MRT 5: T1-SE Mit KM cor: Nach operativer Fensterung Größenregredienz der Zyste, keine Mittellinienverlagerung mehr nachweisbar, nach der Fensterung Ausbildung eines Hygromes links parietal (häufig zunächst nach Zystenfensterung nachweisbar). Auch hier Abbildung des Infarktes (Pfeil).


     

     
     Kinder Radiologie FälleDiagnose-Absicherung der demonstrierten Abbildungen :

    OP / Histo  

     
     Kinder Radiologie FälleWelche DD wären mit dem bildgebenden Befund auch vereinbar:

    Keine Angabe  

     
     Kinder Radiologie FälleVerlauf / Prognose / Häufigkeit / Sonstiges :

    Vorkommen ca. 1:1000; männlich:weiblich ca. 2:1.
    Symptome je nach Lokalisation:
    Bei kleinen Zysten keine Symptomatik (Zufallsbefund).
    Bei Ausgeprägten Zysten werden Markozephalus, Entwicklungsverzögerung, Wesensveränderungen,
    Krampfanfälle, Kopfschmerzen, Lähmungen, bitemporale Hemianopsie, Hydrocephalus oder
    Kleinhirnsymptome (Nystagmus, Ataxie) beschrieben
    .
    Therapie: Entlastung der Zyste durch Fensterung oder Shunt-Anlage.  

     
     Kinder Radiologie FälleAnmerkungen des Autors zum eigenen Beitrag:

    Fensterung der Arachnoidalzyste in die basalen Zisternen.

    Im Verlauf weniger Tage nach Fensterung vollständige Rückbildung der inkompletten Hemiparese, vollständige Wiederherstellung der Sensibilität.  

     
     Kinder Radiologie FälleErstbeschreibung / Historisches:

    Keine Angabe  

     
     Kinder Radiologie FälleLiteratur:

    1. Medline: Medline
    Gosalakkal
    Intracranial Arachnoid Cysts in Children: A review of pathogenesis, clinical features, and management
    Pediatr Neurol 2002;26::93-98  

     
     Kinder Radiologie FälleSchlagwörter:

    Sensibilitätsverlust, Sella, Schädelgrube, Arachnoidalzyste, Hirninfarkt, Gehirninfarkt, Gehirn, Infarkt, Arachnoidea, akute inkomplette Hemiparese, Kind, Kindheit, Pädiatrie, Kinderheilkunde  

     
     Kinder Radiologie Fälle Diesen Artikel zitieren:

    A Meyer-Bahlburg, Carsten Bock. Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes. PedRad [serial online] vol 2, no. 8.
    URL: www.Kinderradiologie-online.de/?search=20020814135433  

     
     Kinder Radiologie Fälle Lesen Sie ähnliche Artikel: mit Stichwortübereinstimmung
    in dem selben Gebiet: Kopf-Hirn und Hirnnerven
    oder in der Region: Kopf
    oder in dem Gewebe/Organ: Hirn und Hirnnerven
    oder mit der Genese: unklar
     
     Kinder Radiologie FälleBilder zu diesem Fall: Es sind MRT-Bilder zu diesem Fall vorhanden. [ MRT ] Sämtliche Modalitäten betrachten [ Alle ]   
     
    Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes
    A Meyer-Bahlburg, Carsten Bock. Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes. PedRad [serial online] vol 2, no. 8.
    URL: www.Kinderradiologie-online.de/?search=20020814135433


     

    Suchen Sie ähnliche Artikel in:
    Mehr Links zu diesem Thema auf Pubmed  Mehr Links zu diesem Thema auf Yahoo  Mehr Links zu diesem Thema auf Altavista  Mehr Links zu diesem Thema auf MSN  Mehr Links zu diesem Thema auf Google  Mehr Links zu diesem Thema auf Fireball

    Peer-reviewed Radiology Search



    Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes
    Weitere Beiträge der Autoren:

    A. Meyer-Bahlburg in Medline suchen A. Meyer-Bahlburg (1)   
    Carsten Bock in Medline suchen Carsten Bock (9)   

    Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes  
     
    Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes
    A Meyer-Bahlburg, Carsten Bock. Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes. PedRad [serial online] vol 2, no. 8.
    URL: www.Kinderradiologie-online.de/?search=20020814135433


     
     
    Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes
    A Meyer-Bahlburg, Carsten Bock. Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes. PedRad [serial online] vol 2, no. 8.
    URL: www.Kinderradiologie-online.de/?search=20020814135433


     

    Medizinlexikon (englisch)
    Im Medizinlexikon nach
    Oder geben Sie hier einen Begriff ein:
    ( Mit freundlicher Unterstützung von The On-Line Medical Dictionary )




    Wie interessant fanden Sie diesen Fall?
    (10 = am meisten interessant || 1 = am wenigsten interessant)
     
    Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes
    A Meyer-Bahlburg, Carsten Bock. Arachnoidalzyste als Ursache eines Hirninfarktes. PedRad [serial online] vol 2, no. 8.
    URL: www.Kinderradiologie-online.de/?search=20020814135433


     




    Diskussionsplattform >> Kommentar schreiben <<



      Es sind momentan keine Beiträge für diesen Fall vorhanden.





     Zu diesem Fall einen Kommentar schreiben (Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder)

    Tragen Sie diese Zahl ein: 9511

    Name: *

    E-Mail:

    Webseite:

    Thema: *

    Ihr Text: *




     
      Kinderradiologie Forumbeiträge Holen Sie sich die Kinderradiologie Forumbeiträge als RSS Feed!
      Zum Diskussionsforum
      Zum Diskussionsforum

      Holen Sie sich die Kinderradiologie Forumbeiträge als RSS Feed!

      © 2001-2016   www.kinderradiologie-online.de
      In Kooperation mit © Radiolopolis - Radiology Search - Radiology Teacher - PubMed Reader - Annotate - Radiology Lectures & Tutorials - Radiology Boards Preparation - Pediatric Radiology Links - Pediatric Radiology Information - Emergency Radiology - Lung Cancers - USMLE Forums - Cancer Staging Information - Chest Radiology - Radiology Case Report Journal
      Bei Anregungen oder Fragen: information@kinderradiologie-online.de
      Fügen Sie hier diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu (STRG+D)